Suspect Zero – Im Auge des Mörders

  • remote-viewing-fernwahrnehmung-suspect-zero-im-auge-des-moerdersDeutscher Titel: Suspect Zero – Im Auge des Mörders
  • Originaltitel: Suspect Zero
  • Produktionsland: Vereinigte Staaten von Amerika (USA), Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland (UK)
  • Originalsprache: Englisch
  • Produktionsjahr(e): 5. August bis September 2002
  • Länge: 96-99 Minuten
  • Altersfreigabe: FSK 16
  • Regie: E. Elias Merhige
  • Drehbuch: Zak Penn, Billy Ray
  • Erstausstrahlung: 27. August 2004
  • Deutschsprachige Erstausstrahlung: 14.10.2004
  • Besetzung: Aaron Eckhart, Ben Kingsley, Carrie-Anne Moss, Harry J. Lennix, Kevin Chamberlin, Julian Reyes, Keith Campbell, Chloe Russel, Ellen Blake, William B. Johnson, Jerry Gardner, Daniel Patrick Moriarty, Curtis Plagge, Nicole DeHuff, William Mapother, Donn Owens, Brady Coleman, Frank Collison, Catherine Haun, Lea Franklin, Angela Torres, David Ode, David House, Miguel Zapata, Jane E. Goold, Boots Southerland, Benjamin Petry, Jenny Cleveland, Buddy Joe Hooker, Kent Kirkpatrick, Dorsey Ray, Michael Chapman, Marya Beauvais, Letta E. Gorder, Edward A. Dames (Ed Dames), Aaron Donahue, Kevin Skousen, Cecilia L. Webb, Hope Bell, Richard Barela, Xanndra Boehler, Jamie Haqqani, Eilzabeth Latham, Daniel Smith, Robert Towne
  • Produktion: Lester Berman, Moritz Borman, Guy East, Gaye Hirsch, Gary Lucchesi, E. Elias Merhige, Darren Miller, Tom Rosenberg, Jonathan Sanger, Nigel Sinclair, Paula Wagner, Tom Cruise
  • Kamera: Michael Chapman
  • Schnitt: John Gilroy, Robert K. Lambert
  • Musik: Clint Mansell
  • Produktionsfirmen: Paramount Pictures, Intermedia Films, Lakeshore Entertainment, Cruise/Wagner
  • Handlung: FBI-Agent Thomas Mackelway (Aaron Eckhart) wurde ins abgelegene New Mexico strafversetzt, weil durch seinen Fehler ein Serienkiller freikam. Kaum auf seinem neuen Posten angekommen, erhält er mysteriöse, anonyme Faxe mit Anzeigen von Vermissten. Auf den Faxen stehen Kommentare wie: Sieh genau hin oder einfach nur ein durchgestrichener Kreis.
    Ein Handelsvertreter wird umgebracht und Mackelway ermittelt, weil das Auto mit der Leiche genau auf der Grenze zweier Bundesstaaten geparkt ist und somit das FBI zuständig wird. Am Tatort findet er den gleichen durchgestrichenen Kreis wie auf den beunruhigenden Faxen.
    Weitere Morde und Indizien führen Mackelway und seine Partnerin Fran Kulok (Carrie-Anne Moss) auf die Spur des einzelgängerischen Psychopathen Benjamin O’Ryan (Ben Kingsley).
    O’Ryan besitzt die Fähigkeit des remote viewing, einer Mischung aus Hellseherei und Fernwahrnehmung. Gelernt haben soll er diese Fähigkeit in einem CIA-Programm. Außerdem soll er selber einmal FBI-Agent gewesen sein, in den Akten ist aber nichts über ihn zu finden. Offensichtlich ist er unterwegs, um andere Killer zu jagen, sie zu töten und ihnen die Augenlider zu entfernen. Dabei lässt er Mackelway diverse Hinweise als Faxe von vermissten Personen zukommen, um ihn auf die Fährte des Psychopathen Suspect Zero, der wahllos mordend durchs Land zieht, und scheinbar seine eigene zu locken.
    Mackelway schafft es, mit Benjamin O’Ryan Kontakt aufzunehmen und ihn zu treffen. Zusammen machen sie sich auf den Weg und finden heraus, wo der Killer wohnt. Sie fahren zu dem Haus und bemerken auf dessen Grundstück viele Gräber der vermissten Personen. Plötzlich taucht der Killer auf und sie sehen, dass es sich um einen Truckfahrer handelt, der derweilen schon ein neues Opfer gefunden hat. Dieser bemerkt die Beiden und flüchtet mit seinem Truck. Es gelingt ihnen aber trotzdem, den Killer zu stellen und ihn zu töten.
    Doch nun kommt es noch zu einem letzten Showdown zwischen O’Ryan und Mackelway, bei dem O’Ryan von ihm verlangt, ihn zu töten, weil er die Stimmen und Visionen in seinem Kopf nicht mehr ertragen kann. Als Mackelway sich weigert, richtet O’Ryan seine Waffe auf Mackelway. Plötzlich steht auf einmal Mackelways Kollegin und Ex-Ehefrau Fran Kulok hinter O’Ryan und erschießt ihn, um Mackelway zu retten.
  • Trailer: