Erklärung der Stufe 1 bis Stufe 6

In diesem Video wird erklärt, wie die einzelnen Stufen beim Remote Viewing aussehen und was die Besonderheiten sind.

Remote Viewing Stufe 1 – Kontakt mit dem Zielgebiet wird hergestellt und die ersten Informationen treffen ein.

Remote Viewing Stufe 2 – weitere sensorische Daten werden abgerufen und persönliche Gefühle beschrieben.

Remote Viewing Stufe 3 – das Zielgebiet und in weiterer Folge Target X werden skizziert.

Remote Viewing Stufe 4 – es erstmals möglich, Material und Zweck zu bestimmen.

Remote Viewing Stufe 5 – weitere wichtige Informationen sind bereits im Unterbewusstsein vorhanden und werden nun zu Papier gebracht.

Remote Viewing Stufe 6 – es wird mit Knete gearbeitet, die Signallinie dadurch weiter stimuliert und immer präzisere Informationen werden abgerufen.

Remote Viewng Stufe 6 Tools – spezielle Tools werden angewendet um noch genauere Informationen zu erhalten.

Remote Viewing Ideenschablone – alle bisher notierten relevanten Daten werden auf einem Blatt Papier zusammengefasst.

Remote Viewing Zusammenfassung – 6 Sätze werden gebildet, anhand derer die Richtigkeit der Recherche bestimmt werden kann.